Ermekeilhöfe Bonn

Ort: Bonn | Auftraggeber: Stadt Bonn | Planungszeitraum: 2015 | Planungsumfang: 7 ha | Kooperatives Gutachterverfahren mit Bürgerwerkstatt

In guter Lage in der beliebten Bonner Südstadt liegt das ca. 2,5 Hektar große Gelände der Ermekeilkaserne. Das Areal wurde mehr als 130 Jahre lang militärisch genutzt. Da die Bundeswehr das Gelände künftig nicht mehr benötigt, kann die Fläche zu einem neuen Quartier entwickelt werden.
Der Entwurf entsteht in einem städtebaulichen Gutachterverfahren in Form einer dreitägigen Bürgerwerkstatt. Im Dialog mit den Bürgern wird ein Nutzungs- und Gestaltungskonzept für das Kasernenareal und die umliegenden Bereiche mit einer Fläche von ca. 7 ha erstellt.
Die Ermekeilhöfe bilden eine kleinteilige, gemeinschaftliche und offene Struktur für vielfältige Wohnformen. Der Freiraum mit dem Quartiersplatz und den verschiedenen Höfen schafft einen attraktiven neuen Stadtraum, der sich in die Bonner Südstadt einfügt und einen Mehrwert für den gesamten Stadtteil erzeugt.